Downloads

Rückruf

Newsletter

Bitte senden Sie mir regelmäßig Informationen zu Ihrem Produktsortiment per E-Mail zu. Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellen werden.

Anfrage

Jobs

Entdecken Sie jetzt unser umfangreiches Job Angebot und machen Sie Karriere bei Dr. Dietrich Müller. Gesucht werden:

Presse

PCIM Europe Nürnberg 2015

Wärmeleitpad: Thermipad mit 15 W/mK

SPIE Smart Structures/NDE conference

Electronics & Components Hongkong

Im- und Exporte der Elektroindustrie

Pertinax

InnoTrans Berlin 2014

World Energy Engineering Congress Washington

Enova Paris

International Electric & Automation Show Bukarest

Mehr Vielfalt im CFK Bereich

Energie Impulse Aachen

Wasserstrahlschneiden

CWIEME in Berlin 2014

Coilwinding Berlin & Dr. Dietrich Müller

 Thermiglue TL 23010

Auftragssteigerung in der Elektroindustrie

Polyimidfolien

Stanzteile aus flexiblen Materialien

ECO-FR-Folien von Sabic

Elektro-Auftragseingänge zunehmen

Formex CN

K-Messe

Dornier Museum: Der Anbruch des Carbon-Zeitalters

Reaktion auf Konfliktrohstoffe

Thermipad TP 22626 und Thermipad TP 22625

Der deutsche Markt wächst weiter

 Steigende globale Bedeutung der IFA

Deutsche Elektroindustrie im globalen Exportranking

Intersolar Europe 2013

CWIEME in Berlin erneut ein grosser Erfolg

Techtextil in Frankfurt

CWIEME in Berlin

Kleber Thermiflex TF 21403

Intersolar Europe 2013

Coilwinding 2013

PCIM Europe 2013

Neue Lexan-Folien

LIGNA 2013

Converflex 2013

CWIEME Berlin 2013

K-Messe

Schweissunterlagen für das HF-Schweissen

e-Monday 2013 München

LED-Leuchten in optimaler Qualität

Deutsche Elektroindustrie optimistisch

SMT Hybrid Packaging 2013

PCIM Europe 2013

Verarbeitung von Prepregs

prolight+sound 2013

energievollerleben

Hannovermesse 2013

 ICE Europe 2013

Isolierfolie mit besonderen Eigenschaften

Energy storage in Düsseldorf

Beschichtete Nomex-Papiere

CeBIT Hannover

Thermal Management Lösungen

Intec 2013 mit Sonderschau

Isolierteile für den Elektromaschinenbau

Fachforum Qualität

Eltec überzeugt Besucher und Aussteller

Nomex 410: Isolierteile, Stanzteile und Bänder

Berichterstattung über ArpaxX-Aramidpapier

Deutschland mit großen Chancen im Bereich der Elektro-Autos

Stanzteile aus Valox

ArpaxX mit UL 94 – VO

Wärmemanagement für LED – Anwendungen

Aptiv-Folien als neues Hochleistungs Material verfügbar

ZVEI: Elektroindustrie rechnet 2010 mit Fortsetzung des Booms

ArpaxX – push up the heat: Dr. Dietrich Müller GmbH

Vorträge bei der CWIEME Berlin 2011

UL - Seminar

CWIEME Berlin 2011: Dr. Dietrich Müller GmbH mit groβem Produktspectrum

Hannover Messe Coil Technica Gute Resonanz für Dr. Müller

Liefersituation Japan

FIEE Eletrica und ElectronicaAmericas: Voller Erfolg für Dr. Müller

Nomex LT

Warenwirtschaft, ERP, PPS und CRM

Stanzteile aus 3M VHB-Klebeband

Nomex® Formteile auch in selbstklebender Ausführung.  

Stanzteile aus Formex- und Statex-Folien

Kapton MT und Thermiflex in verschiedenen Varianten

Formstanzteile aus Klebebändern

Neues Produkt für die Solarindustrie

Dr. Dietrich Müller als UL-registrierte Repacked-Recognized Company

CWIEME Berlin 2010: Dr. Mueller GmbH

High-Tech und Innovation zur selben Zeit an einem Ort

Dr. Müller GmbH weiter Distributor für Ultem-Folien | Datenblätter

Neue Produktreihe für Trennfolien

Dr. Müller als Zulieferer für Deutschlands ersten Offshore-Windpark

Müller und Temac: Distributionsvereinbarung über Dichtungsmaterialien

Wettbewerbsfähige Produkte auf der Coil Winding 2010

Pertinax Datenblätter

Direktanfrage:

Vertrieb Kits und Teile für
Transformatoren
Corinna Schreiweis

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 196
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: corinna.schreiweis@mueller-ahlhorn.com

Vertrieb Bänder, Nutisolationen,
Deckschieber, Phasenisolationen
für Elektromotoren und Generatoren
Andrea Brinkmann

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 197
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: dichtungen@mueller-ahlhorn.com

Vertrieb Isolier- und Wärmeleitfolien
für die Elektronik
Andrea Schädler

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 140
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: vertrieb.elektronik@mueller-ahlhorn.com

Vertrieb Wärmeleitpasten und -folien
Kim Hohn

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 195
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: formteile@~No~Spam~mueller-ahlhorn.com

Klebebänder, Schläuche:
Kim Hohn

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 195
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: formteile@~No~Spam~mueller-ahlhorn.com 

Vertrieb Composites
Schichtpressstoffe, CNC-Teile,
GFK-Rohre + Profile, gewickelte Rohre
Vivian Wullweber

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 318
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: composites@~No~Spam~mueller-ahlhorn.com

Vertrieb Etiketten und Drucksysteme
Rainer Schlömer

Telefon: +49 (0) 4435 97 10 254
Telefax: +49 (0) 4435 97 10 11
E-Mail: vertrieb.etiketten@~No~Spam~mueller-ahlhorn.com

 

 

Verarbeitung von Trafoholz

Rigidiso RI 40322

(Ahlhorn, 04.11.2016) Rigidiso-Trafoholz wird aus hochwertigen imprägnierten Buchenfurnieren von 0,5 bis 1,5 mm Furnierstärke hergestellt und wird dann auf unseren CNC-Bearbeitungszentren weiterverarbeitet.

Dr. Müller GmbH auf der Coiltech in Italien

(Ahlhorn, 29.09.2016) Zum zweiten Mal hat die Dr. Dietrich Müller GmbH aus Ahlhorn auf der Coiltech-Messe in Italien ausgestellt und Isoliermaterialien für den Elektromotorenbau sowie die Generatorenfertigung vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt waren Materialien für den Transformatorenbau.

Polycarbonat-Formteile vom Spezialisten

(Ahlhorn, 19.09.2016) Die Dr. Dietrich Müller GmbH gehört zu den bekanntesten und spezialisiertesten Verarbeitern von Polycarbonat in Form von Folien und Platten. Es werden die Marken Lexan und Makrofol/Makrolon eingesetzt

CWIEME Shanghai: Coilwinding Messe in Shanghai

(Shanghai 08.06.2016) CWIEME Shanghai ist die größte und umfassendste Ausstellung und Konferenz für Spulenwicklung, Isolierung und Elektrofertigung in China und ist der Treffpunkt für die Transformatoren-, Elektromotoren- und Energieerzeugungsindustrie in ganz Asien.

Sauerstoffgrenzwert nach ISO 4589

Zweck der Prüfung des Sauerstoffgrenzwerts (Limiting Oxygen Index, LOI) ist, die relative Brennbarkeit eines Materials bei Beflammung in kontrollierter Umgebung zu messen. Der LOI nennt die Mindestkonzentration des Luftsauerstoffs, die erforderlich ist, um eine Beflammung des thermoplastischen Materials für 3 Minuten oder über eine Länge von 50 mm aufrecht zu erhalten.


Die Atmosphäre im Prüfzylinder besteht aus einem außengeregelten N2 /O2-Gemisch. Die senkrecht unterstützte Materialprobe wird mit einer Zündflamme von oben in Brand gesetzt. Die Zündflamme wird abgezogen und die Sauerstoffkonzentration so weit reduziert, bis der Prüfkörper die Flamme nicht mehr nähren kann. Je höher der LOI, desto geringer die Brennbarkeit des Materials.

Bild 8:

 

Tabelle 22: Sauerstoffgrenzwerte

 

Entflammbarkeit

Im Vergleich mit vielen anderen Polymeren zeichnen sich GE-Folien durch hohe Flammwidrigkeit aus. Sie werden deshalb auch für zahlreiche Anwendungen in der Elektrotechnik & Elektronik, im Fahrzeugbau und im Bauwesen eingesetzt. GE-Folien mit Flammschutzausrüstung (FR) bieten erhöhte Beständigkeit gegen Beflammung
und Entzündung.

Flammwidrigkeit nach UL94 – Vorbemerkung

Standard 94 der Underwriters' Laboratories (UL94) hat sich weltweit als maßgeblichste Norm für die Einstufung der Entflammbarkeit von Kunststoffen durchgesetzt. Geprüft wird nach UL94 die Fähigkeit eines Materials, nach dem Entflammen unter Laborbedingungen zu verlöschen. Die Einstufung richtet sich nach Brenngeschwindigkeit, Verlöschungszeit, Tropfen- (brennend/nicht brennend) oder Lochbildung und Nachglimmdauer. Für jedes Material sind abhängig von der Wanddicke und/oder Farbe mehrere Einstufungen möglich. Bei der konkreten Materialwahl sollte immer jene Einstufung zugrunde gelegt werden, die dem jeweils dünnsten Wandquerschnitt der Anwendung entspricht. Angaben zur UL94-Einstufung sind nur dann vergleichbar und sinnvoll, wenn sie die Wanddicke nennen, für die sie gelten.

UL94-Einstufungen* im Überblick

HB- Prüfkörper horizontal, Brenngeschwindigkeit <76 mm/min bei Wanddicken <3 mm bzw. <38 mm/min bei Wanddicken >3 mm.

V-0- Prüfkörper vertikal, selbstverlöschend bis 10 s, keine brennende Tropfen, Nachglimmen max. 30 s.

V-1- Prüfkörper vertikal, selbstverlöschend bis 30 s, keine brennende Tropfen, Nachglimmen max. 60 s.

V-2- Prüfkörper vertikal, selbstverlöschend bis 30 s nach Abzug der Flamme, brennende Tropfen zulässig, Nachglimmen max. 60 s.

5V- Größere Flamme, Prüfkörper vertikal, selbstverlöschend bis 60 s nach 5 x 5 s
Beflammung, keine brennenden Tropfen, Nachglimmen max. 60 s.

5VA- Wie 5VB, aber kein Brandloch zulässig – derzeit höchste UL94-Einstufung.

5VB- Wie 5V, aber plattenförmiger Prüfkörper horizontal, Brandloch nach dem Verlöschen zulässig.

VTM-0- Einstufung für sehr dünne Materialien, Anforderungen wie V-0, Prüfkörper nicht stabförmig sondern zylindrisch.

UL94 HB

Wenn aus Brandschutzgründen Flammwidrigkeit gefordert wird, verbietet sich normalerweise der Einsatz von UL94 HB-eingestuften Materialien. Nicht empfohlen werden HB-Materialien außerdem für elektrotechnische Anwendungen, außer lediglich für mechanische und/oder dekorative Zwecke. Auch für Steckergehäuse, die eine hohe Kriechstromfestigkeit benötigen, stehen geeignete HB-Materialien zur
Verfügung.
Oft mißverstanden: Materialien ohne Flammschutzausrüstung oder solche, die nicht für FR-Anwendungen gedacht sind, erfüllen nicht automatisch die HBKriterien.
HB ist zwar die niedrigste Entflammbarkeitseinstufung nach UL94, kann aber nur durch Prüfung erzielt werden.

Bild 9: Prüfung nach UL94 HB für Materialien bis 3 mm Wanddicke

UL94 V-0, V-1 und V-2

Für diese Einstufungen werden Prüfstäbe mit denselben Abmessungen wie für den HB-Test und mit gleichgroßer Flamme geprüft, dabei jedoch vertikal gehalten.
Entscheidend ist neben der Brenn- und Glimmzeit, ob sich brennende Tropfen bilden und ob diese die unter der Prüfanordnung liegende Watte entzünden, was nur im Fall von V-2 zulässig ist. Brennende Tropfen gelten als eine der Hauptursachen für die Flammenausbreitung im Brandfall.

Bild 10: Prüfung nach UL94 V-0, V-1 und V-2

* Abhängig von Folientyp und -dicke; GE-Folien für alle genannten Kriterien lieferbar. Einstufungen
nach dieser Norm sind nicht als Gefahrenindex für die geprüften oder andere Materialien im tatsächlichen Brandfall zu verstehen.
** Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an unsere Labor- und Anwendungstechnik.

content-middle-right-slide

content-middle-right-bottom



Λ