5. Kompetenztreffen Elektromobilität

5. Kompetenztreffen Elektromobilität

(Ahlhorn, 26.01.2013) Experten und Entscheider aus der Automobil-, Energie-, Elektro- und Elektronik-Branche sowie Vertreter aus der Politik finden während des 5. Kompetenztreffens Elektromobilität eine Plattform, um Projekte aus Forschung, Industrie und Politik zu diskutieren.

Auf dem Kongress werden gemeinsam wichtige Impulse gesetzt und Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

5. Kompetenztreffen Elektromobilität
am 13. – 14. Februar 2013 in Köln

Fachkongress
In seinem fünften Jahr hat sich der Kongress zu einem der bedeutendsten Foren der Branche entwickelt. Das zweitägige Programm bietet eine Vielzahl an interessanten Vorträgen zu Technologiestand, Marketingentwicklung und Best Practices der weltweiten Elektromobilität. Hochrangige Redner aus Vorstand und Top-Management treffen auf ein kompetentes Fachpublikum.
Experten und Entscheider aus der Automobil-, Energie-, Elektro- und Elektronik-Branche sowie Vertreter aus der Politik finden hier eine Plattform, um Projekte aus Forschung, Industrie und Politik zu diskutieren. Auf dem Kongress werden gemeinsam wichtige Impulse gesetzt und Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

Fachmesse
Die Fachmesse für Elektromobilität ist eine zentrale Informations- und Business-Plattform der Branche. Sie vernetzt Fachbesucher und Abnehmer mit Unternehmen, die innovative Elektromobilität von morgen zeigen. Das Ausstellungskonzept umfasst die gesamte elektromobile Wertschöpfungskette. Für Zulieferer bis OEM bietet sie ideale Möglichkeiten für Networking auf Industrieebene. Die elektro:mobilia ist auch auf Abnehmer elektrisch betriebener Fahrzeuge ausgerichtet, wie beispielsweise Stadtwerke, Verkehrsbetriebe, Flotten- und Fuhrparkmanager.

Kompetenztreffen Elektromobilität und Fachausstellung elektro:mobilia im Februar 2013 wieder in Köln

Kompetenztreffen Elektromobilität und Fachausstellung elektro:mobilia im Februar 2013 wieder in Köln
Erstmals im Rahmen der elektro:mobilia: Symposium für Flottenmanager zum Thema “Elektromobilität in der gewerblichen Nutzung”

Am 13. und 14. Februar 2013 veranstalten der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie gemeinsam mit der Koelnmesse nunmehr zum fünften Mal das “Kompetenztreffen Elektromobilität” und die parallel stattfindende Fachausstellung “elektro:mobilia”. Experten und Entscheider aus der Automobil-, Energie-, Elektro- und Elektronik-Branche sowie Vertreter aus der Politik diskutieren hiergemeinsam über aktuelle Projekte und Entwicklungen. Ziel ist, eine breite Einführung von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben zu forcieren.

Der zweitägige Kongress hat sich zu einer führenden Branchenplattform entwickelt und bietet eine Vielzahl interessanter Vorträge zu Technologiestand, Marketingentwicklung und Best Practices in der weltweiten Elektromobilität. Die parallel stattfindende Fachausstellung elektro:mobilia als zentrale Informations- und Businessmesse vernetzt Fachbesucher und Abnehmer mit Unternehmen, die innovative Elektromobilität von morgen zeigen.

Eröffnet wird der Kongress von Dr. Kurt Demmer, Chefvolkswirt der IKB Deutsche Industriebank AG, gemeinsam mit dem ZVEI-Präsidenten Friedhelm Loh und Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk der Landes Nordrhein-Westfalen. Referenten sind unter anderen: Harald Kröger, Vice President e-Drive Daimler AG, Wolfgang Sczygiol, Geschäftsführer Brose-SEW, Dr. Wolfgang Scholze, Leiter Umweltmanagement Fraport AG und Dr. Rudolph Krebs, Generalbevollmächtigter der Volkswagen AG.

Die Fachausstellung elektro:mobilia vermittelt einen Überblick über die elektromobile Wertschöpfungskette. Für Zulieferer bis OEM (Original Equipment Manufacturer/Erstausrüster) eröffnet sie Möglichkeiten für Networking auf Industrieebene. Auch Flotten- und Fuhrparkmanager großer Unternehmen sowie öffentliche Dienstleister wie Stadtwerke und Verkehrsbetriebe, die eine Vorreiterrolle in der Nutzung elektrisch angetriebener Fahrzeuge einnehmen werden, gehören zum Besucherkreis der Fachveranstaltung.

Die elektro:mobilia präsentiert neben den Herstellern von Elektro- und Hybridfahrzeugen außerdem Produkte und Leistungen aus den Bereichen Antriebssysteme, Komponenten, Speicher, Ladeinfrastruktur und Dienstleistungen.

Auf Initiative und Einladung der Fachzeitschriften Firmenauto/ecoFleet in Kooperation mit der Koelnmesse findet erstmalig ein speziell auf die Zielgruppe “Flottenmanager” ausgerichtetes Symposium zur elektro:mobilia statt. Am 13. Februar 2013 beleuchten Flottenexperten das Thema “Elektromobilität in der gewerblichen Nutzung”.

Präsentiert wird der sinnvolle Einsatz elektromobiler Fahrzeuge in Flotten. Dabei werden sowohl die Kosten-Nutzen-Aspekte einer Elektroflotte analysiert als auch attraktive Leasingmodelle aufgezeigt.

Erneut wird im Rahmen der elektro:mobilia 2013 ein Testparcours realisiert. Unmittelbar angrenzend an die Fachausstellung können hier CO²-neutrale Fahrzeuge getestet werden. Der Testparcours beginnt in Halle 8 und führt über das anliegende Außengelände zurück in die Haltebuchten der Unternehmen. Hier haben gewerbliche Kunden, Händler und Industrievertreter die Möglichkeit, sich einen Marktüberblick zu verschaffen und alle Exponate und ihre Eigenschaften bei einer Probefahrt zu erfahren.

Share this post