CWIEME in Berlin erneut ein Erfolg

CWIEME Berlin 2013

CWIEME in Berlin erneut ein Erfolg

Die Dr. Dietrich Müller GmbH, führender Anbieter von Elektro-Isolierstoffen für Elektromotoren; Generatoren und Transformatoren, präsentierte auf der internationalen Messe Coil Winding, Insulation & Electrical Manufacturing, die vom 04.06-06.06.2013 in Berlin stattfand, auf Stand 3425 in Halle 3.2 eine Vielzahl von technischen Lösungen, die speziell auf Anwendungen in der Elektro- und Elektronikindustrie angepasst sind.

Anwendungsspektrum flexibler und fester Isolierstoffe

Im Mittelpunkt stand das umfassende Angebot an Isolierteilen, das aus einem umfangreichen Angebot an festen und flexiblen Elektro-Isolierstoffen gefertigt wird.

Neben den flexiblen Materialien der Marken Nomex, Mylar, Teonex, Ultem, Lexan, ArpaxX, die zu Stanz- und Formteilen weiterverarbeitet werden, präsentierte das Ahlhorner Unternehmen auch Schichtpressstoffe. Hier werden auf modernsten CNC-Maschinen komplexe Teile gefertigt, die im Elektromaschinenbau, in der Fertigung von Generatoren und im Transformatorenbau eingesetzt werden.
Im Bereich der Fertigung von flexiblen Isolierstoffen verfügt die Dr. D. Müller GmbH über alle notwendigen Bearbeitungstechnologien, wie z. B. Nutisolationsmaschinen, Deckschieberautomaten, Fiedermaschinen sowie Rollenschneidemaschinen. Für die Anfertigung von Phasenisolationen aus z. B. Nomex 411 bzw. Freudenberg H1062 kann auf ein umfangreiches Repertoire an vorhandenen Werkzeugen zurückgegriffen werden.

Anwendungstechnische Beratung

Zahlreiche Gespräche führten die Mitarbeiter der Anwendungstechnik der Dr. Dietrich Müller und konnten den Messebesuchern während der Messe umfassende Beratung bieten: Abgestimmt auf die jeweilige Anwendung wurden Isoliermaterialien entsprechend der geforderten Rahmenbedingungen empfohlen. Hierbei werden alle Anforderungen hinsichtlich der technischen Parameter sowie der jeweils notwendigen Zulassungen (hier insbesondere der UL-Systeme) berücksichtigt.

Prototypenservice “Quick-Prototype”

Die Dr. Dietrich Müller GmbH bietet seinen Kunden zukünftig unter dem Motto “Quick-Prototype” die Möglichkeit, Prototypen für den Musterbau innerhalb von 48 Stunden zu erhalten. Bedingungen hierfür sind die Vorlage von DXF-Zeichnungen sowie die Auswahl von lagernden Elektro-Isolierstoffen. Zur Verfügung stehen zur Anfertigung der Prototypen Laserschneidemaschinen mit einer Tischgrösse von 1200 x 900 mm, Schneideplotter (Flachbett- und Rollenplotter) für Teile mit einer Breite von 1200 mm sowie Wasserstrahlschneidtechnik für Zuschnitte in der Abmessung von 3000 x 2000 mm.

ArpaxX-Aramidpapiere

Neben den in der Elektro-Industrie weit verbreiteten Materialien hat die Dr. Dietrich Müller GmbH auch das erweiterte Angebotspektrum an ArpaxX-Aramidpapieren vorgstellt. Neben den bereits vorgestellten Typen L, N und S wurde auf der Messe die Type T vorgestellt, die die bewährten Eigenschaften der ArpaxX N-Variante mit den günstigeren Preisen der ArpaxX-L-Variante kombiniert.

Neuer Veranstalter

Insgesamt zeigt sich die Dr. Dietrich Müller GmbH zufrieden mit den neuen Organisatoren der Messe. Es wurden interessante neue Werbeformen ermöglicht sowie ein umfangreiches Vortragsprogramm veranstaltet.

Share this post