Polyimidfolie ist ein Elektroisolierstoff mit herausragenden Eigenschaften. Polyimid [Abkürzung: PI] ist ein thermoplatistischer Kunststoff für Hochtemperatur-Anwendungen.

Polyimidfolie ist sehr formbeständig, hat eine sehr hohe Spannungsfestigkeit und ist als kleberlose Folie auch HF-tauglich.In vielen Fällen wird Polyimidfolie selbstklebend ausgerüstet.

weist eine gute Langzeitbeständigkeit gegen Röntgenstrahlung auf.

Polyimidfolien finden Verwendung in der Umkehrosmose als selektiv permeable Membran – etwa bei der Dialyse oder bei der Meerwasserentsalzung. Derartige Membranen können durch uns gefertigt werden – als Serienteil, in kleinen Stückzahlen oder als Einzelteil.

Es ist ebenfalls möglich, einzelne Zonen selbstklebend auszurüsten.

Polyimidfolie der verschiedenen Marken ist meist ab Lager verfügbar.

Polyimidfolie kann bei der Dr. Dietrich Müller GmbH gekauft werden. Ob Kleinmengen oder regelmäßige Fertigungsbedarfe, all dies können Kunden bei uns kaufen.

Die Problemlösung heißt 200XP919. Bei dieser spezielle Polyimid-Variante wird eine 12,5µm starke Schicht aus PFA beidseitig auf die 25µm starke PI-Folie aufgebracht.

So wird ein CTI-Wert 1 erreicht und damit die Forderungen aus der UL 746C erfüllt.

ist in den Stärken 0,0125 mm, 0,025 mm, 0,05 mm, 0,075 mm und 0,125 mm verfügbar.

Flexiso PI 16000 ist zusätzlich auch in der Stärke 0,225 mm verfügbar.

Aus den Polyimidfolien können auch Laminate hergestellt werden.

Polyimidfolie wird in folgenden Bereichen eingesetzt:
Abdecken von Leiterplatten
Abdecken von Steckerleisten (Goldkante)
Einsatz bei Lötprozessen in der Elektroindustrie
Einsatz im Hochtemperaturbereich
Abdecken bei der Pulverlackierung