Hohe Flexibilität auch in Krisensituationen

Dr. Dietrich Müller GmbH

Hohe Flexibilität auch in Krisensituationen

Ahlhorn | 26.05.2020

Mit der Herstellung von Visieren und Atemschutzmasken zeigt die Dr Dietrich Müller GmbH eine hohe Flexibilität in der Pandemie.

Neben Visieren ist eine ausreichende Atemschutzmaskenproduktion notwendig, um Schutzmaßnahmen für die eigene Bevölkerung, medizinisches Personal, Pflegekräfte, Einsatzkräfte und etc. zu gewährleisten. Länder, wie z.B. Südkorea und Taiwan weisen eine deutlich geringe Anzahl bestätigter COVID-19-Fälle auf. Eine ausreichende Masken­vorhaltung und frühzeitige Maskenpflicht sind geeignete Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung von Krankheitserregern, wie z.B. COVID-19, vorzubeugen.

Schleimhäute von Augen, Nase und Mund sind potentielle Eintrittsmöglichkeiten für Krankheitserreger in einen Körper, die durch Tröpfcheninfektion übertragen werden. Durch die Nutzung von Atemschutzmasken kann bei einem nahen Kontakt die Wahrscheinlichkeit einer Tröpfcheninfektion vermindert werden, indem Flüssigkeitspartikel beim Atmen, Sprechen, Niesen oder Husten nicht an die Schleimhäute und Atemwege anderer Personen gelangen. Weiterführend schützen Atemschutzmasken das Personal vor Spritzern von Körpersekreten, kontaminierten Flüssigkeiten und Eigenberührung von Mund und Nase mit kontaminierten Händen.

Filtrierende Halbmasken bestehen aus mehreren Lagen von Vliesstoffen, Gummibändern und einem formbaren Nasenbügel. Den Grundstoff für die Masken bilden Kunststoffgranulate, die mit s.g. Meltblow-Anlagen aufgeschmolzen werden. Durch Variation von Prozessparametern, wie z.B. Material, Temperatur, Druck, Bindemittel, Wasser und mechanische Störkörper, können verschiedene Arten von Vliesstoffen hergestellt und auf die gegebene Anwendung optimiert werden. Für die Herstellung von FFP2-Masken und Mund-Nase-Schutzmasken für Operationen (MNS OP) werden verschiedene Arten von Vliesstoffen verwendet. Das Maskengebilde für MNS OP ist primär dreilagig aufgebaut. Die äußeren beiden Schichten werden aus Spinnvlies hergestellt und sind identisch. Der innere Layer besteht aus Meltblown-Vlies. In FFP2-Masken werden zusätzliche Lagen aus Meltblown-Vlies eingearbeitet, um die Sicherheit zu erhöhen.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH besitzt hohe Erfahrungswerte in der Verarbeitung von Vliesstoffen, so dass die Produktion in kurzer Zeit um die Herstellung von Atemschutzmasken erweitert werden könnte.

Hohe Flexibilität und eine breite Produktplatte zeichnen die Dr. Dietrich Müller aus. Dies spiegelt sich auch bei Herstellung von Elektro-Isolierstoffen, Wärmeleitprodukten, Dichtungen und technischen Folien wider. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst flexible Elektroisolierstoffe, Prepregs, 3D-Druck, beschichtete Gewebe, Klebebänder, Schichtpressstoffe und Profile, Wärmeleitprodukte, technische Folien, Dichtungsmaterialien, Glimmerprodukte und weitere Produktegruppen.

Share this post