Verarbeitung von Trafoholz

Frästeil aus Trafoholz

Verarbeitung von Trafoholz

Ahlhorn | 04.11.2016

Rigidiso-Trafoholz wird aus hochwertigen imprägnierten Buchenfurnieren von 0,5 bis 1,5 mm Furnierstärke hergestellt und wird dann auf unseren CNC-Bearbeitungszentren weiterverarbeitet.

Rigidiso-Trafoholz (auch KP-Holz bzw. Kunstharzpressholz)

Rigidiso-Trafoholz wird aus hochwertigen imprägnierten Buchenfurnieren von 0,5 bis 1,5 mm Furnierstärke hergestellt. Je nach Anforderung kann der Lagenaufbau des Trafoholzes ( Längs- und Kreuzschichtung) mit unterschiedlichen Verdichtungen bis zur hochverdichteten Qualität mit einer Dichte bis zu 1,4 kg/dm3 gewählt werden.

Diese Trafohölzer sind ohne Abfall der Druckfestigkeit im Temperaturbereich von +90 bis -196°C einsetzbar. Trafohölzer haben ein geringes spezifische Gewicht.

Anwendungen von Trafoholz

Das Trafoholz finden seinen Einsatz in elektrische Anwendungen (insbesondere im Transformatorenbau) im Niederspannungsbereich und Trafoholz verfügt über gute Notlaufeigenschaften.

Trafoholz findet weite Verwendung in der Herstellung von Öltransformatoren (sowohl Verteil- als auch Leistungstrafos). Wir liefern folgende Teile:

  • komplette Pressbalken
  • Druckringe und Schirmringe
  • Spulenpresselemente
  • Druckblöcke
  • Stufenblöcke
  • Rundstangen
  • Gewindestangen
  • Muttern

Für andere Industriebereiche fertigen wir folgende Teile:

  • Modellplatten
  • Tanklagerblöcke
  • Zahnräder
  • Laufrollen und Transportrollen

Anhand von Kundenzeichnungen oder Mustern fertigen wir Fertigteile auf unseren CNC-Bearbeitungszentren.

mehr zu Trafoholz

Share this post