Selbstklebende Teile aus Nomex-Aramidpapier

Nomex parts in self-adhesive version.

Selbstklebende Teile aus Nomex-Aramidpapier

In vielen Bereichen der Elektro- und Elektronikindustrie kommen Stanz- und Formteile aus dem durch DuPont gefertigten Aramidpapier Nomex® in den Typen 410, 411 sowie 414 zum Einsatz.

Nomex® ist ein Produkt von DuPont. Diese Aramid-Papierfolie ist ein hochtemperaturbeständiges Isolationsprodukt mit einer hervorragenden Ausgewogenheit der physikalischen und elektrischen Eigenschaften. Nomex wird vollständig aus synthetischem Aramid-Polymer in zwei Formen hergestellt: kurze Fasern (Flocken) und mikroskopisch kleine faserige Bindemittelteilchen (Fibride). Nomex hat sich als elektrische Isolierung für Flüssigkeits- und Trockentransformatoren, Motoren und Generatoren durchgesetzt.

Die Vorteile von Nomex-Aramidpapier haben wir auf dieser Seite über Nomex zusammengefasst: 11 Eigenschaften von Nomex.

Das Papier in Gehäusen als Isolation eingebaut oder in Transformatoren als Lagenisolation verwendet. Auch als Nutisolation oder Deckschieber findet das Aramidpapier Verwendung.

In vielen Fällen wurden diese Nomex-Teile durch Fertigungsarbeiter mit Flüssigklebern, Klebebändern oder Transferklebern befestigt, um die Isolationsaufgaben zu erledigen.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH, führender Converter von bekannten Marken wie z.B. Nomex®, Mylar®, Ultem®, Norton TH®, Pertinax®, Hostaphan® und Lexan®, ist in der Lage, auch komplexe Formteile sowie Stanzteile selbstklebend auszurüsten und für die Fertigung optimiert zur Verfügung zu stellen.

Teile aus Nomex®, die bereits selbstklebend ausgerüstet sind, vereinfachen die Montage in den Fertigungslinien und sparen damit Kosten.

Transferkleber für Nomex

Die Klebefilme, die zum Einsatz kommen, können verschiedene Isolierstoffklassen aufweisen, zudem sind silikon-, kautschuk- und acrylatbasierte Kleber möglich. Wir setzen unseren Transferkleber SP 61321 sowie die 3M Kleber 467 sowie 468 ein, um Nomex selbstklebend auszurüsten.

Share this post