Silikon, ein Material mit herausragenden Eigenschaften

Silikonfolie Silikonschaum

Silikon, ein Material mit herausragenden Eigenschaften

 

Seit Jahrzehnten ist Silikon ein Material, das immer mehr Ingenieure und Techniker dazu bewogen, hat innovative Lösungen für die Produkte aus dem elektrischen Mittel- und Hochspannungsbereich zu erschaffen. Silikon hat gegenüber vergleichbaren Rohmaterialien an Marktanteilen gewonnen. Für die Niedrig-, Mittel- und Hochspannungs-Fertigungsindustrie liefert die Dr. Dietrich Müller GmbH Stanzteile sowie Formteile aus Silikon.

Silikon, Silikonfolie, Fluorsilikon und Silikonschaum sind ideal für die Elektrobranche, Luft u. Raumfahrttechnik, Medizin und Pharmaindustrie, Fahrzeug-, Sensor-, Gehäuse- und Maschinenbau sowie Firmen der Lebensmittelindustrie, Schienenverkehr-, Metall u. Automatisierungstechnik.

Silikon-Kautschuk

Silikon-Kautschuk ist der Sammelbegriff für eine Vielzahl von Elastomeren, die, ausgehend von Dimethyldichlorsilan, durch Polykondensation von entsprechenden Folgeprodukten entstehen. Anders als bei organischen Kautschuken besteht die Molekülhauptkette bei den Silikonelastomeren nicht aus Kohlenstoff, sondern setzt sich stattdessen aus alternierenden Sauerstoff- und Siliziumatomen zusammen. Die Vulkanisation von VMQ erfolgt üblicherweise mit Peroxiden. Zur Stabilisierung ihrer mechanischen Eigenschaften müssen die Vulkanisate getempert werden.

Silikon-Kautschuk bietet eine gute Temperaturbeständigkeit bis 280 °C, gute Kälteflexibilität bei Tieftemperaturen und eine gute Ozon- und Witterungsbeständigkeit. Seine Gasdurchlässigkeit bei Raumtemperatur ist höher als bei anderen Kautschuken, die elektrischen Isoliereigenschaften sehr gut und seine physiologische Inertheit hoch.

Aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften dienen Silikon-Kautschuke als Basis für unterschiedlichste Erzeugnisse, beispielsweise Schläuche und Dichtungen für den Automotive-Bereich oder Produkte zur Lebensmittelverarbeitung, zum Backen und zum Kochen. In Sportbekleidung und Schuhen ist VMQ ebenso zu finden wie in elektrischen Geräten und in der Medizintechnik.

Beständigkeiten von Silikon-Kautschuk

Chemische Beständigkeit:
– Motorenöle und Getriebeöle aliphatischer Art (z.B. ASTM-Öl Nr. 1)
– tierische und pflanzliche Öle und Fette
– Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis
– schwer entflammbare Hydraulikflüssigkeiten HFD-R und HFD-S
– hochmolekulare chlorierte aromatische Kohlenwasserstoffe
– Wasser bis +100°C
– verdünnte Salzlösungen
– ozonbeständig, alterungsbeständig und witterungsbeständig

Nicht beständig:
– überhitzter Wasserdampf über +120°C
– Säuren und Alkalien
– niedermolekulare chlorierte Kohlenwasserstoffe (z.B. Trichloräthylen)
– Kraftstoffe
– aromatische Kohlenwasserstoffe (z.B. Benzol, Toluol)

Vollsilikon in verschiedenen Shore-Härten

Silikon wird durch die Dr. Dietrich Müller GmbH aus Ahlhorn sowohl in verschiedenen Farben (wie zum Beispiel in rot, schwarz, grün und weiß sowie blau) als auch in transparenter Ausführung. Gestanzte Silikondichtungen stehen in verschiedenen Shore-Härte von 20° bis 80° Shore A zur Verfügung und können bei Temperaturen zwischen -100° bis + 300° C problemlos eingesetzt werden.

Für Schienenfahrzeuge bieten wir Silikon nach EN 45545-2 mit 50° und 60° Shore A.

Silkonschäume, Silikonplatten und Silikonfolie als Stanzteile

Silikonschaum verbindet die hochwertigen Eigenschaften des Silikons mit der Flexibilität eines geschäumten Elastomers und ermöglicht so die lösungsorientierte Anwendung in vielen Einsatzbereichen, insbesondere in sterilen Umfeldern. Für entsprechende Anwendungen kommen z.B. BISCO® BF 1000 Silikonschaum, BISCO® BF- 2000 Silikonschaum oder BISCO® HT 800 Silikonschaum zum Einsatz.

Silikonfolie wird in verschiedenen Dicken hergestellt und ebenfalls zu Stanzteilen verarbeitet.

Silikonschaumprofile Vierkant

Silikonschaumprofile werden überwiegend geschlossenzellig hergestellt. Dies führt zu einer glatten geschlossenen Außenhaut. Diese Profile aus Siloikonschaum können einseitig selbstklebend ausgerüstet werden. Silikonschaumprofile sind elastisch, verformbar, kompressibel und haben ein sehr gutes Rückstellvermögen. Sie sind wasserabweisend und weisen organische Stoffe ab. Die Aussenhaut bleibt auch bei wiederholter Kompression erhalten.

Flurosilikone

Fluorsilikon kombiniert die guten Hoch- und Tieftemperatureigenschaften von Silikon mit guter Kraftstoff- und Ölbeständigkeit. Fluorsilikon ist somit besonders gut geeignet bei einem weit abzudeckenden Temperaturbereich und gleichzeitiger Einwirkung von aggressiven Stoffen wie Benzin oder Alkoholgemischen.

Fluor-Silikon-Kautschuk unterscheidet sich von reinem Silikon-Kautschuk (VMQ) dadurch, dass ein Teil der Methylgruppen durch Trifluorpropyl-Gruppen ersetzt wurde. Entsprechende Compounds vereinen die in sich gute Quellbeständigkeit von Fluor-Kautschuk (FPM) mit der Tieftemperaturflexibilität von VMQ. FVMQ verfügt über vergleichbare physikalische Eigenschaften wie Silikon-Kautschuk. Beide Compound-Typen punkten gleichermaßen durch Witterungsbeständigkeit, Ozonbeständigkeit und eine extreme Tief- und Hochtemperaturbeständigkeit.

Hinsichtlich der chemischen Beständigkeit bietet Fluor-Silikon jedoch eine zusätzliche Verträglichkeit gegenüber aromatischen Mineralölen, Kraftstoffen und niedermolekularen aromatischen Kohlenwasserstoffen. Einige der Fluor-Silikon-Arten weisen darüber hinaus einen verbesserten Druckverformungsrest auf.

Dank seiner hervorragenden Medienbeständigkeit eignet sich Fluor-Silikon-Kautschuk besonders gut für eine Verwendung in der Dichtungstechnik. Daraus gefertigt werden unter anderem O-Ringe, Dichtungen, Schlauchinnenlagen (z. B. in Turboladerschläuchen) und Membrane für Automobile, in erster Linie für Kraftstoffsysteme bei Temperaturen von bis zu 250 °C.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH fertigt die benötigten Stanzteile. Weitere Anwendungsfelder sind Erdgasanlagen und Fördereinrichtungen für Erdgas sowie die Luft- und Raumfahrttechnik. Da Fluor-Silikon-Compounds eine hohe Schrumpfrate besitzen, unterscheiden sich Fertigungsformen für daraus erzeugte Produkte oft von denen anderer Elastomere.

O-Ringe aus Fluorsilikonkautschuk (FVMQ)

Fluorsilikonkautschuk (FVMQ) weist neben den typischen Eigenschaften des normalen Silikonkautschuks eine noch wesentlich verbesserte Beständigkeit gegenüber Ölen, Kraftstoffen und Lösungsmitteln auf. Dies gilt vor allem für aromatische und chlorierte Kohlenwasserstoffe und Alkohole. Einsatzgebiete von FVMQ O-Ringe ergeben sich also bei Forderungen nach einer Beständigkeit über einen weiten Temperaturbereich von -60 °C bis +200 °C bei gleichzeitiger Einwirkung aggressiver Medien, wie z. B. Benzin, Alkoholgemischen, aromatischen und naphthenischen Ölen und einer Reihe von chlorierten Lösungsmitteln.

Speziallösungen aus Silikon

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Lösungen aus Silikon zu formulieren. Wir arbeiten mit den bekanntesten Herstellern von Silikon-Formulierungen zusammen, die immer bereit sind, für Sonderprojekte Speziallösungen zu entwickeln.

Lieferformen von Silikon

  • Silikon beschichtete Glasgewebe, ein- und beidseitig beschichtet
  • Silikon-Schläuche
  • Silikon-Glasseidenschläuche
  • Silikon-Folie
  • Silikon-Profile
  • Silikon-Platten
  • Silikon-Membranen
  • Silikon-Formteile
  • Silikon-Schaum

Share this post