Hanovermesse 2013

Hanovermesse 2013

Ahlhorn | 01.04.2013

Mit ihrer klaren Fokussierung auf Kerntechnologien und Dienstleistungen in industrieller Produktion, Innovationen und Effizienz stößt die HANNOVER MESSE weltweit auf eine hervorragende Resonanz bei Unternehmen und Institutionen.

Mit fünf Themenschwerpunkten ist die HANNOVER MESSE für das kommende Jahr sehr gut aufgestellt. Den Kern der Branche bilden die Bereiche Industrielle Automatisierung und IT, Energie- und Umwelttechnik, Antriebs- und Fluidtechnik, Industriebedarf, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung.

Das weltweit wichtigste Technologie-Event findet vom 8. bis 12. April 2013 in Hannover statt.

Mit ihrer klaren Fokussierung auf Kerntechnologien und Dienstleistungen in industrieller Produktion, Innovationen und Effizienz stößt die HANNOVER MESSE weltweit auf eine hervorragende Resonanz bei Unternehmen und Institutionen. „Das positive Feedback unserer Kunden und die hervorragenden Anmeldezahlen sind klare Signale für eine starke HANNOVER MESSE 2013“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe AG.

Diese Signale sind insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Konjunkturprognosen für die nächsten Monate nicht selbstverständlich. Köckler: „Die HANNOVER MESSE hat immer wieder bewiesen, dass sie als internationaler Treffpunkt für Entscheider und Investoren aus Industrie, Wirtschaft und Politik für neue positive Impulse steht und richtungsweisend für die Zukunft sein kann.“

Angesichts des weltwirtschaftlichen Umfelds setzten die Unternehmen große Hoffnungen auf die Veranstaltung im April, sagt Köckler. „Viele Unternehmen haben sich bereits angemeldet. Ein halbes Jahr vor Beginn der HANNOVER MESSE sind rund 70 Prozent des Geländes ausgebucht – ein neuer Rekord in dieser frühen Phase. Die Unternehmen wissen: In Hannover wird aus Chancen konkretes Geschäft.“

Für die HANNOVER MESSE 2013, die im kommenden Jahr unter dem Motto „Integrated Industry“ steht, erwarten die Veranstalter ein voll belegtes Messegelände. „Angesichts des aktuellen Anmeldeverfahrens sind wir für April sehr optimistisch“, so Köckler weiter. „Denn eines können wir mit Sicherheit sagen: Wir erleben eine hochwertige, sehr internationale Messe, die Antworten und Lösungen auf technologische Schlüsselfragen in allen Industriebranchen bietet. Die HANNOVER MESSE ist damit das Schaufenster für die Gegenwart und Zukunft der Industrie in gleichermaßen.”

Fünf Leitthemen und unzählige Synergien

Mit fünf Themenschwerpunkten ist die HANNOVER MESSE für das kommende Jahr sehr gut aufgestellt. Den Kern der Branche bilden die Bereiche Industrielle Automatisierung und IT, Energie- und Umwelttechnik, Antriebs- und Fluidtechnik, Industriebedarf, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. „Alle vorgestellten Technologien innerhalb dieser Leitthemen haben eines gemeinsam: Sie steigern die Produktivität in der Industrie und damit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen“, erklärt Köckler. Der Austausch innerhalb der Branche und die Synergien, die sich aus dem gleichzeitigen Nebeneinander der verschiedenen Branchen an einem Ort ergeben, machen die HANNOVER MESSE weltweit einzigartig. Einerseits punktet die HANNOVER MESSE mit Vielfalt und technologischen Innovationen. Andererseits besticht es durch eine Detailtiefe in allen Kernthemen.

Wertvolle Kontakte und konkrete Geschäfte werden vor Ort geknüpft und mit Networking-Events, Podiumsdiskussionen und Foren gefördert. Entscheider und Investoren aus aller Welt kommen zur HANNOVER MESSE, um sich über neue Trends, Themen und Technologien zu informieren. Auf dieser Basis wird der branchenübergreifende Know-how-Transfer Realität und Jahr für Jahr werden mehr als fünf Millionen Geschäftskontakte geknüpft.

Leitthema Integrierte Industrie

Networking ist nicht nur bei den Ausstellern und Besuchern der Messe ein großes Thema, sondern auch in technischer Hinsicht. Alle Bereiche der Industrie werden zunehmend enger miteinander vernetzt. Die HANNOVER MESSE überschreibt diesen Trend mit dem Begriff „Integrated Industry“ und macht ihn zum Leitthema der gesamten Veranstaltung 2013. Damit sind zum Beispiel Maschinen, Anlagen oder Komponenten gemeint, die intelligenter denn je miteinander kommunizieren und in Echtzeit Informationen austauschen können. So werden Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus lückenlos dokumentiert oder Wartungen und Reparaturen können automatisch eingeleitet werden.

Digitalisierung und IT-Technologien führen zu großen Veränderungen in Unternehmen und im wirtschaftlichen Austausch. Der Informationsaustausch innerhalb des Unternehmens verändert sich, aber auch Branchen rücken enger zusammen und bilden neue Allianzen. Insofern passt das Leitthema besonders gut zur HANNOVER MESSE als Marktplatz für unterschiedliche Branchen und zur Generierung zusätzlicher Synergien.

Partnerland Russland

Jedes Jahr zieht eine Ausstellernation der HANNOVER MESSE besondere Aufmerksamkeit auf sich. Im kommenden Jahr wird sich die Russische Föderation als eine der größten Volkswirtschaften sowohl innerhalb der Ausstellung als auch auf begleitenden Foren und Veranstaltungen als Partnerland präsentieren. „Für Aussteller und Fachbesucher der HANNOVER MESSE wird das Investitionspotenzial im russischen Markt äußerst attraktiv“, sagt Köckler Für 2013 wird in Russland das „Jahr der Nachhaltigkeit“ ausgerufen – ein Thema, das auf der HANNOVER viele Anknüpfungspunkte finden wird MESSE.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit wichtigste Technologie-Event findet vom 8. bis 12. April 2013 in Hannover statt. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrielle Automatisierung und IT, Energie- und Umwelttechnik, Antriebs- und Fluidtechnik, Industriebedarf, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.

 

Share this post