15 Eigenschaften von Polyimidfolie, die Entwickler kennen sollten

polyimidfolie

15 Eigenschaften von Polyimidfolie, die Entwickler kennen sollten

15 Eigenschaften von Polyimidfolie, die Entwickler kennen sollten

Polyimidfolien werden in der Elektrotechnik/Elektronik wegen ihrer Hitzebeständigkeit, geringen Ausgasung, Strahlungsbeständigkeit und Isoliereigenschaften in Form von hellbräunlichen, halbtransparenten Folien zur Anwendung gebracht. Hohe Dauereinsatztemperaturen von bis zu 230 °C und kurzzeitig bis 400 °C sind möglich.

Folgende 15 Eigenschaften von Polyimidfolie sollten Entwickler kennen, wenn sie sich mit dem Einsatz von Polyimidfolie beschäftigen:

  • Temperaturbeständigkeit: kann kurzzeitig von -269 °C bis +400 °C eingesetzt werden.
  • Dauertemperaturbeständigkeit: besteht bis +230 °C.
  • Entflammbarkeit: ist schwer entflammbar, selbstverlöschend und beginnt erst bei 800 °C zu verkohlen.
  • Schmelzpunkt: besitzt keinen Schmelzpunkt.
  • Chemische Beständigkeit: bietet ein hohes Maß chemischer Beständigkeit; ein organisches Lösungsmittel ist bisher nicht bekannt.
  • Strahlungsbeständigkeit: verfügt über eine hohe Resistenz gegenüber radioaktiver Bestrahlung.
  • Ausgasung: geringe Ausgasung
  • kein Kriechen: neigt unter Druck- und Temperaturbelastung nicht zum Fließen
  • Tiefziehfähigkeit: es besteht die Möglichkeit, Tiefziehteile zu produzieren
  • Beschichtbarkeit: lässt sich mit fast allen Kleber- und Coatingsystem beschichten
  • Verarbeitbarkeit: lässt sich sehr gut schneiden und stanzen
  • Teilentladungsfestigkeit: weist Beständigkeit gegenüber Koronaentladungen auf (Sondertype)
  • Wärmeleitfähigkeit: ist wärmeleitfähig bis zu 0,8 W/mK (Sondertype)
  • Dickenspektrum: in Stärken als Folie von 0,0075 bis 0,50 mm möglich
  • Farbmöglichkeiten: bernsteinfarben, schwarz, weiß und transparent

 

Von der Projektskizze zum fertigen Serienteil aus Polyimidfolie

Im Rahmen des Produkt-Designs bietet die Dr. Dietrich Müller GmbH viele Möglichkeiten und Ideen, um zu verbesserten Produktionsprozessen und einer optimalen Produktqualität zu gelangen.

Von der ersten werkzeuglosen Musterfertigung bis zur Serienproduktion stehen bei der Umsetzung von Stanzteilen aus Polyimidfolie erfahrene Anwendungstechniker und Spezialisten in der Fertigung zur Verfügung.

Im Bereich der Prototypenfertigung stehen modernste Laserschneidmaschinen, Messerschneidmaschinen sowie Wasserstrahlschneidtechnik zur Verfügung. Zudem können erste Muster auch auf den CNC-Bearbeitungszentren gefertigt werden.

Im Bereich der Serienfertigung in der Herstellung von Stanzteilen aus Polyimidfolie werden modernste Stanzautomaten, Rotationsstanzmaschinen, Excenterpressen sowie Handstanzen eingesetzt.

Auch die Schneideabteilung ist mit modernsten Rollen-Schneidemaschinen der Marke Kampf und mit Klebebandschneidemaschinen der Firma CMC Cevenini ausgestattet. Das Schneiden von Polyimidfolie stellt kein Problem dar.

 


Links

Polyimidfolie – Tecfilm

Polyimidfolie – Lexikon

Polyimidfolie – FAQ

Share this post