ABS-Folie: Geeignet für eine Vielzahl von Anwendungen

Dr Dietrich Müller GmbH

ABS-Folie: Geeignet für eine Vielzahl von Anwendungen

Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) ist heute ein Alltags-Kunststoff, der aufgrund seiner Oberflächenhärte, hohen Schlagfestigkeit sowie guten Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, Alterung und Chemikalien eine hohe Verbreitung findet: etwa als Tiefziehteil für Gehäuse von Haushalts- und Elektrogeräten. Folie aus ABS lässt sich stanzen, tiefziehen, lackieren, bedrucken, mechanisch bearbeiten und verkleben.

Eigenschaften von ABS Folie

Acrylnitril-Butadien-Styrol oder ABS in Rohform ist ein farbloser bis grauer oder gelber Feststoff. Gegenüber schlagfestem Polystyrol (PS) z.B. verfügt ABS im Allgemeinen über eine verbesserte Wärmeformbeständigkeit, gute Alterungsbeständigkeit und mechanische Festigkeiten, wie hohe Oberflächenhärte und gute Schlagfestigkeit. Hinzu kommen die gute Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und Chemikalien: ABS ist unlöslich in Ethanol, Mineralölen, Ölen und Fetten, verdünnten Säuren oder Laugen.

  • hohe Festigkeit und Steifigkeit
  • hohe Kratzbeständigkeit
  • hohe Oberflächenhärte
  • geringe Wasseraufnahme
  • gute Schalldämpfungseigenschaften
  • hohe Schlagzähigkeit, auch in der Kälte
  • hohe mechanische Dämpfung
  • gute Thermoformbarkeit
  • gute Schweißbarkeit
  • gute Klebeigenschaften
  • hervorragende Galvanisierbarkeit

Einsatzgebiete von ABS-Folie

  • Teile, die galvanisiert werden und hohen Schlagbelastungen ausgesetzt sind
  •  Fahrzeugbau z.B. Karosserieteile, verchromte Zierleisten, Batteriekästen, Kühlerblenden
  • Feinwerk- und Elektrotechnikz.B. Gehäuse- und Bedienungsteile
  • Sanitärtechnik z.B. Armaturen, Duschköpfe
  • Sonstige z.B. Transportbehälter, Textilspulen, Tür- und Koffergriffe, Sicherheitshelme

Zusatzausrüstungen von ABS-Folie

ABS-Folie lässt sich mit einer Vielzahl von Zusatzausrüstungen fertigen. So können ABS-Folien antibakteriell ausgerüstet werden. Zusätze ermöglichen eine erhöhte Schlagzähigkeit sowie eine UV-Stabilisierung. Additive können dafür sorgen, dass ABS-Folie schwer entflammbar wird. ABS-Folien können mit ein- und beidseitiger Schutzfolie geliefert werden. Zudem ist es möglich, in der Extrusion von ABS-Folie einen andersfarbigen Kennstreifen einzubringen.

Varianten von ABS-Folien

ABS-SG (hochschlagfest, seidenglänzend)
ABS-HG (hochschlagfest, hochglänzend)
ABS-MA (schlagfest, matt)
ABS-HH (erhöht wärmeformbeständig)
ABS-SE (mit Brandschutzausrüstung UL 94-V0 oder Glühdraht 650° C , Bahn-Norm EN45545R1, Einstufung bei 2 – 4 mm: HL2)
ABS-RE (aus Mahlgut, Mischfarben oder Umarbeitung, wahlweise als Abmischung und/oder mit Zusatzausrüstung)
ABS-CO (Koextrusion in Varianten verschiedene Material-, Farb- oder Oberflächenkombinationen, 2 bis 6-schichtig, Rollen oder Platten

Kleben von ABS-Folien mit Klebebändern

3M VHB-Klebebänder sind besonders für Metallklebungen zusammen mit ABS-Folie geeignet. Diese eignen sich zum Verbinden gleicher bzw. unterschiedlicher hochenergetischer Werkstoffe, wie z.B. Aluminium, Stahl und ABS (hier mittelfeste Acrylatschaumtypen 4930, 4950, 4912, 4959, 4945).
Ein Haftvermittler, wie z.B. der Primer 94 (3M) kann dabei die Klebkraft auf kritischen Oberflächen wie Folie aus ABS weiter erhöhen. Für den Zusammenbau von ABS-Kunststoffgehäusen oder ABS-Stanzteilen sowie das Anbringen von Zierblenden oder Typenschildern werden oft 3M Klebebänder mit Transferklebstoff der Serie 360 verwendet.

Lieferformen der ABS Folie

ABS-Folie kann konfektioniert als Einzelstanzteil aus ABS Folie, als Stanzteil auf der Rolle, als ABS-Bandmaterial auf Rolle, als Bogen oder als Zuschnitt geliefert werden.
ABS Folie Platte Stab

ABS Folie Platte Stab

Share this post