Isolierstoffklasse F

Isolierstoffklasse F insulation class

Isolierstoffklasse F

Isolierstoffklasse F

Isoliermaterial der Klasse F besteht aus Materialien oder Materialkombinationen wie Glimmer, Glasfaser usw. mit geeigneten Bindemitteln, Imprägnier- oder Beschichtungsmaterialien und anderen Materialien oder Materialkombinationen, nicht notwendigerweise anorganisch, die erfahrungsgemäß oder durch Tests gezeigt haben, dass sie bei der Temperatur der Klasse F arbeiten können (Materialien mit einem Grad an thermischer Stabilität, der es ihnen erlaubt, bei einer Temperatur zu arbeiten, die 25 Grad höher ist als bei Materialien der Klasse B).

Maximal zulässige Temperatur: (IEC60034-1 & NEMA MG1-12.43): 155C, 311F.

Materialien der Isolierstoffklasse F

Wir konzentrieren uns im Bereich der Isolierstoffklasse F auf 2 Materialien:

  1. DMD-Laminate
  2. NMN-Laminate

DMD-Laminat: Isolierstoffklasse F

DMD ist ein 3-lagiges Laminat, bestehend aus Polyestervlies – Polyesterfolie – Polyestervlies, wobei das Polyestervlies optional zusätzlich imprägniert oder beschichtet ist, um eine höhere Wärmeklasse erreichen zu können.

DMD ist daher je nach Hersteller und Imprägnierung in den Wärmeklassen B und F erhältlich. Sollte das Material unbeschichtet sein, verkaufen wir es nur als Klasse B.

DMD hat eine hohe mechanische Stabilität und gleichzeitig eine hohe Durchschlagsfestigkeit. Durch seine glatte Oberfläche lässt es sich gut maschinell verarbeiten und leicht in den Rotor oder Stator einziehen.

DMD-Laminate gehen durch die spezielle Außenschicht aus Vlies einen sehr guten Verbund mit Imprägnier- und Träufelharzen ein. Dies ist die Voraussetzung für ein dauerhaft stabiles Isolationssystem. Je nach Aufbau des Laminats, d.h. der einzelnen Materialstärken von Vlies und Polyesterfolie, gibt es verschiedene Gesamtdicken für DMD von 0,09 bis 1,20 mm.

Wir verwenden dieses Laminat auch zur Herstellung von Stanzteilen sowie Formteilen wie Nutisolationen und Deckschiebern. Das DMD wird auch gefiedert geliefert.

NMN-Laminat: ein Laminat der Klasse F

NMN ist ein Laminat, das aus 3 Lagen besteht: 1. Lage Nomex, 2. Lage Polyesterfolie, 3. Lage Nomex. Für Standard-NMN-Laminate wird kalandriertes Nomex® – Aramidpapier Typ 464 oder 416 verwendet. In NMN-Laminaten werden die guten mechanischen und elektrischen Eigenschaften der Polyesterfolien durch die hervorragenden thermischen Eigenschaften des Nomex® – Aramidpapiers ideal ergänzt. Wir bieten drei Haupttypen von NMN-Laminaten an:

NMN 5 – Nomex-Schicht: 50 µm
NMN 8 – Nomex-Schicht: 80 µm
NMN 13 – Nomex-Schicht: 130 µm

Je nach Dicke der Polyesterfolie sowie des Isolierpapiers ergeben sich so Gesamtdicken von 0,12 bis 0,82 mm. Sonderlaminate für den Nutverschluß werden auch in größeren Stärken gefertigt.

NMN-Laminate werden häufig als Isolationsmaterial im Elektromotorenbau eingesetzt. Die Kombination aus dem extrem hitzebeständigen Nomex-Papier und der formstabilen Polyesterfolie ist ideal für den Einsatz als Nutisolationen, Phasenisolationen, Stanzteile oder Nutverschlüsse.

NMN-Laminate sind auch in der Version Nomex® 411 erhältlich, d. h. ein 3-Lagen-Laminat mit unkalandriertem Nomex® 411 Aramidpapier. Dieses Material wird dann als Phasenisolation verwendet.

 

Share this post