Stanzen vs. Wasserstrahlschneiden

Digital Fabricator - Dr. Dietrich Müller GmbH

Stanzen vs. Wasserstrahlschneiden

Stanzen vs. Wasserstrahlschneiden

Heute gibt es mehr Schneidmethoden als je zuvor. Während früher das Sägen die wichtigste Option für das Schneiden von Industriematerialien war, gibt es heute fast ein Dutzend praktikabler Möglichkeiten.

Um die Genauigkeit, Effizienz und Kosteneffizienz von Projekten zu gewährleisten, sollte jedes für ein bestimmtes Teil vorgesehene Schneidverfahren bereits in der Konstruktionsphase eine wichtige Rolle spielen.

Zwei der gängigsten Schneidverfahren, die die Dr. Dietrich Mueller GmbH anbietet, sind das Stanzen und das Wasserstrahlschneiden. Beide Fertigungsverfahren haben jeweils Vorteile, die für bestimmte Anforderungen geeignet sind.

Wasserstrahlschneiden

Beim Wasserstrahlschneiden werden, wie der Name schon sagt, unter hohem Druck stehende Wasserstrahlen verwendet, um weiche Materialien zu schneiden.  Wenn härtere Materialien wie Metalle oder Kunststoffe geschnitten werden sollen, kann dem Wasser ein abrasives Material  zugesetzt werden, damit der Wasserstrahl auch diese Materialien schneiden kann.  Diese Methode bietet mehrere Vorteile gegenüber dem Stanzen und anderen Schneidverfahren:

  • saubere Schnitte
  • geringe Hitze
  • Toleranzen

Vorteil Wasserstrahlschnitt: Saubere Schnitte

Zu diesen Vorteilen gehören in erster Linie die sauberen Schnitte, die das Verfahren erzeugt.

Viele Unternehmen betrachten Wasserstrahlschnitte als “Fertigschnitte”, also als ästhetisch akzeptable Schnitte, die keine sekundären Nachbearbeitungsprozesse erfordern. Dies ist wichtig für Anwendungen, bei denen finanzielle oder zeitliche Beschränkungen eine Rolle spielen – Nachbearbeitungsprozesse kosten Zeit und Geld in Ihrem Projekt.

Vorteil Wasserstrahlschnitt: Geringe Hitze

Der zweite wichtige Vorteil des Wasserstrahlschneidens ist, dass es nur wenig Wärme erzeugt und noch weniger auf das zu schneidende Material überträgt. Dies ist aus einer Reihe von Gründen wichtig:

Es ermöglicht den Einsatz des Wasserstrahlschneidens bei schmelzbaren und brennbaren Materialien – wie z. B. Kunststoffen, Laminaten, Acryl und mehr -, die nicht mit Laser oder Plasma geschnitten werden können. Es verhindert die Freisetzung von hitzebedingten Giftstoffen am Arbeitsplatz. Es entstehen keine hitzebeeinflussten Zonen auf den geschnittenen Teilen, wodurch ein sekundärer Nachbearbeitungsprozess entfällt, der bei laser- oder plasmageschnittenen Teilen oft erforderlich ist

Vorteil Wasserstrahlschnitt: Toleranzen

Wasserstrahlschneider sind in der Lage, engere Toleranzen bei ihren Schnitten einzuhalten, da die Schneidegeräte von einer hochpräzisen Software gesteuert werden. Außerdem entstehen bei diesem Verfahren keine mechanischen Spannungen im zu schneidenden Material, wodurch der durch Verzug verursachte Toleranzverlust vermieden wird.

Bei der Herstellung von Teilen aus Elektro-Isolierstoffen ist zu berücksichtigen, dass es oft einer Trocknung der hergestellten Teile bedarf. Wir realisieren dies in einem Ofen unter leichtem Vakuum.

Stanzen

Das Stanzen ist eine sehr verbreitete Methode des Schneidens, bei der Material mit einem Werkzeug gestanzt wird, um das gewünschte Teil zu erzeugen.  Das Stanzen bringt viele Vorteile mit sich:

  • Geschwindigkeit
  • Gleichmäßigkeit
  • Kosten

Vorteil Stanzen: Geschwindigkeit

Die meisten Stanzverfahren, einschließlich des Rotationsstanzens, des Stanzens mit dem Bandstahlschnitt und des Folgeverbundstanzens, sind kontinuierliche Prozesse. Bei diesen Verfahren werden kontinuierlich Materialrollen in die Anlage eingeführt und kontinuierlich Stanzteile ausgegeben.

Vor allem einfache Teile können mit hoher Geschwindigkeit produziert werden. Einfache Dichtungen, als Beispiel, können in einer Sekunde mit einem einzigen Hub fertiggestellt werden. Kompliziertere Teile können durch den Einsatz eines Folgeverbundstempels schnell hergestellt werden.

Vorteil Stanzen: Gleichmäßigkeit

Besonders wichtig für große Stückzahlen identischer Komponenten ist, dass das Stanzen Teile mit einem hohen Maß an Gleichmäßigkeit erzeugt. Das Ausstanzen eines Teils mit einer schnellen Bewegung verhindert Abweichungen, die bei Prozessen auftreten können, die eine Form um die Kanten herum schneiden. Werkzeug- und Matrizenermüdung können auftreten, aber ein Spezialist für Stanzteile kennt seine Maschinen und tauscht betroffene Komponenten aus, lange bevor sie die Qualität der Teile beeinträchtigen können.

Vorteil Stanzen: Kosten

Aufgrund seiner Fähigkeit, sehr große Mengen an Teilen mit einem hohen Grad an Gleichmäßigkeit zu erzeugen, ist das Stanzen eine relativ kostengünstige Methode der Herstellung von Teilen. Der hohe Ausstoß reduziert den Zeitaufwand und damit die Arbeitskosten und einheitliche Produkte verringern die Verluste im Zusammenhang mit der Qualitätssicherung.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH bietet beide Fertigungsverfahren für die Herstellung von Präzisionsteilen aus Elektro-Isolierstoffen, Wärmeleitprodukten, Dichtungsmaterialien und technischen Folien an.

Preisfindung für Wasserstrahl-Teile und Stanzteile

Preise für Teile aus verschiedenen Materialien können über unser Tool “Digital fabricator” errechnet werden.

Share this post